„Wir versilbern das Netz“

28 Nov „Wir versilbern das Netz“

Am Dienstag den 01.12. findet in unserem Haus das Projekt „Wir versilbern das Netz“ statt. Hierbei handelt es sich um eine Initiative von Freunde alter Menschen e.V. und Wege aus der Einsamkeit e.V. Ziel ist es, den Senioren die Angst vor den fortschrittlichen Medien wie Internet und Apps zu nehmen. Ältere Menschen sollen aktiv am Leben teilnehmen – auch in der virtuellen Welt.

Frau Dagmar Hirche und Anna-Carina Thygs reisen extra aus Hamburg an und werden in zwei Runden mit jeweils 6 Teilnehmern das Netz versilbern und im Rahmen eines Gesprächs- und Übungstreffens das“1×1 der Smartphones und Tablets“ lehren. Nach einer Stunde Theorie und ca. 1,5 Stunden Praxis kann jeder Teilnehmer ganz bestimmt einige Funktionen nutzen, egal ob am Smartphone oder Tablet. Es wird die Scheu vor der Technik und deren Gebrauch genommen. Dabei öffnet sich für Senioren eine oftmals ganz neue Welt, durch deren Zugang auch der Vereinsamung entgegengewirkt werden kann.

Wenn ich durch mein Alter in meiner Bewegung eingeschränkt bin und nicht mehr so viel in die Welt hinaus gehen kann, dann kann ich mir zumindest ein Stück Welt zu mir nach Hause holen. Über Whattsapp o.ä. kann ich besser mit Familie und Enkeln in Verbindung bleiben.

Das St. Anna-Stift Kroge hat kürzlich für alle das gesamte Haus mit WLAN ausgestattet. Die Einrichtung unterstützt seine Bewohner darin, die Welt des Internets zu betreten und deren Möglichkeiten zu nutzen.

Unsere Teilnehmer freuen sich schon sehr auf die Veranstaltung und wir freuen uns mit Ihnen. Und wer weiß, vielleicht bieten wir diese Kurse in Zukunft öfter an.