Silviahemmet®

Optimale Pflege von Menschen mit Demenz.

Die Mutter der schwedischen Königin Silvia erkrankte an Alzheimer. Daraufhin beschäftigte sich die Königin intensiv mit der Krankheit. Aus dieser Erfahrung heraus gründete sie das Silviahemmet® – „Hemmet“ bedeutet übersetzt Zuhause. Zum einen versorgt die Einrichtung Menschen mit Demenz nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zum anderen ist sie eine Schule für Pflege und Betreuungskräfte. Zudem wurde eine gleichnamige Stiftung ins Leben gerufen, um die Versorgung von Menschen mit Demenz zu optimieren. Zu den Aufgaben der Stiftung gehört es, den Angehörigen zu helfen und die Pflegekräfte vielschichtig auszubilden. Zusätzlich werden klinische Forschungen im Bereich Demenz unterstützt.

Wir Angehörigen sind die Brücke zwischen zwei Welten. (Königin Silvia von Schweden)

Die palliative Pflegephilosophie Silviahemmet® stützt sich auf die vier Säulen Symptomkontrolle, Teamarbeit, Angehörigenunterstützung und Kommunikation/Beziehungsarbeit. Im Zentrum steht die Würde des Erkrankten. Der Demenzkranke wird als Lehrer verstanden, der es den Mitmenschen ermöglicht, sein Krankheitsbild zu verstehen.

 

Seit Juli 2015 gibt es einen geschützten Wohnbereich zur stationären Betreuung von Demenzkranken in unserem Haus. In dieser Einrichtung werden die Leitlinien von Silviahemmet® umgesetzt – sowohl räumlich als auch personell. Dies gilt auch für die angeschlossene Tagespflege. Zusätzlich werden wegweisende Schulungen angeboten. Interessierte Einrichtungen können sich von erfahrenen Silviahemmet®-Trainern schulen lassen. Gleichzeitig bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die praktische Umsetzung vor Ort zu erleben. Mit unserem Wohnbereich sind wir die erste Einrichtung in Deutschland, die Silviahemmet® in diesem Umfang vollstationär umsetzt.

 

Die Swedish Care International organisiert internationale Partnerschaften zwischen der Silviahemmet®-Stiftung und Pflegeeinrichtungen. Klicken Sie hier für eine Auflistung aller Partner weltweit.