Zerhusen & Blömer

01 Jun Unsere Maitour ins Grüne

Am 31.Mai machten wir bei herrlichem Sommerwetter mit allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von Zerhusen & Blömer eine schöne Fahrradtour nach Dinklage. Dort stärkten wir uns zunächst bei Erdbeerkuchen und Kaffee auf Bussjans Hof. Danach ging es weiter zum Areal der Burg Dinklage. Hier lernten wir im Rahmen einer Führung die lange und wechselhafte Geschichte der Burg Dinklage kennen. Auch die Ausstellung zum Leben und Wirken Kardinals Clemens-August Graf von Galen sahen wir uns an. Besonders die Kernaussage des Kardinals, dass ein jedes Leben lebenswert ist, können wir als Pflegekräfte in unserem Berufsalltag immer wieder unterstreichen.

Bei einem leckeren Spargelessen in einer Dinklager Gaststätte konnten wir den Tag gesellig ausklingen lassen.

Hast du, habe ich nur so lange das Recht zu leben, solange wir produktiv sind? Wenn man den Grundsatz aufstellt und anwendet, daß man den »unproduktiven« Mitmenschen töten darf, dann wehe uns allen, wenn wir alt und altersschwach werden!
(Clemens August Graf von Galen)

(1878 – 1946), deutscher katholischer Theologe, Bischof von Münster (seit 1933), Kardinal (seit 1946); Gegner des Nationalsozialismus; trat öffentlich gegen die Tötung sogenannten »lebensunwerten Lebens« auf (Euthanasie)

MEHR INFOS

26 Mai Applaus, Applaus

Am Freitag, den 20.05.2016 stellten uns die Schüler und Schülerinnen der 12. Stufe des Wirtschaftsgymnasiums Lohne ihre Ergebnisse vor. Anfang Februar hatten Sie im Rahmen eines zentralen fächerübergreifenden Projektes in unserem Unternehmen Arbeitsaufträge bekommen. Projektthema war die „Entwicklung einer Marketingkonzeption für eine ausgewählte Dienstleistung der Zerhusen & Blömer GmbH bzw. St. Anna-Stift Kroge GmbH“.

Einige der Vorschläge werden wir in den kommenden Monaten umsetzten

Wir waren begeistert von den Vorschlägen und Ideen der Schüler, die in den vergangenen 4 Monaten ausgearbeitet wurden, so die geschäftsführende Gesellschafterin Angela Zerhusen.

Die Personen auf dem Bild sind v. l. n. r.: Schulleiter Ernst Escher, Kurslehrer Georg Versteegen, Kurslehrer Ludger Nordlohne, Schüler Kolja Wunsch, Schüler Johann Rissling-Erdbrügge, Kurslehrerin Christiane Eicke, Schülerin Katrin Zumdohme, Kurslehrerin Beate Westerhoff, Schüler Clemens Evers, Geschäftsführerin Angela Zerhusen, Geschäftsführerin Elisabeth Blömer, Geschäftsführer Ulrich Zerhusen.

MEHR INFOS

23 Mai Unsere flotte Flotte

Wir haben heute unseren neuen und dritten Tagespflegebus in Empfang genommen. Der komfortable und barrierefrei ausgestattete Mercedes Sprinter steht ab sofort für unseren Fahrdienst zur Verfügung. „Mit dem neuen Bus können wir nun die Fahrzeiten weiter verkürzen und noch besser auf die Wünsche der Tagespflegegäste eingehen“ freut sich Christa Schrand, Leiterin der Tagespflegen Wieferigs Hof und Dorfstraße.

Jeden Tag werden unsere Tagespflegegäste morgens von zu Hause abgeholt und am Abend wieder bis ins eigene Zuhause zurückgebracht.

MEHR INFOS

14 Feb Unser Schulprojekt mit den Gymnasiasten

Wir und die OV haben bereits von dem Besuch der Schüler des Wirtschaftsgymnasiums Lohne berichtet. Die Schüler werden für und mit uns spannende Aufgaben innerhalb ihres fächerübergreifenden Projektes „Entwicklung einer Marketingkonzeption für eine ausgewählte Dienstleistung der Zerhusen & Blömer GmbH bzw. St. Anna-Stift Kroge GmbH“ bearbeiten.

Da wir sehr interessiert daran sind, was sich die jungen Erwachsenen alles einfallen lassen, möchten wir an dieser Stelle auch weiterhin über das laufende Projekt informieren. Vor allem auch darüber was die Schüler konkret beschäftigt, wie sie sich aufstellen und was evtl. Hürden und Fragen aufwirft.

Die Schüler haben uns berichtet, dass sie sich in Teams zu jeweils 5 Mitgliedern zusammengefunden haben. So entstanden Teams wie die „5 Freunde für Zerhusen & Blömer“ und „Solution“, die jeweils eigene Aufgaben betreuen. Am Dienstag, den 16.02. wird es bereits eine erste Zwischenpräsentation innerhalb der Schule geben.

Viele meinten auch, was hat Altenpflege mit Wirtschaft zutun?

Die Aufgaben sind z.B. ein Imagefilm und eine Unternehmenspräsentation. Hier stellen sich die ersten Fragen nach konkreten Gestaltungen und auch nach Ideen, was in einem Film zu zeigen ist. Auch kam die Frage auf, was genau ein Projekt für Wirtschaftsgymnasiasten mit Altenpflege zu tun hat. Wir sehen das als kluge Frage an. Denn es ist wichtig, jungen Erwachsenen zu zeigen, wieviele spannende Berufsfelder sich hinter „der Pflege“ verbergen.

Wir freuen uns auf weitere Informationen aus der Schülermitte und wünschen im Namen von Zerhusen & Blömer sowie des St. Anna-Stiftes schon jetzt viel Erfolg für eure erste Zwischenpräsentation.
MEHR INFOS

09 Dez Dementia Forum Kampagne

Die Plattform Dementia Forum, gegründet und unterstützt von unserem Partner, der Stiftung Silviahemmet® in Schweden, möchte ganz besonders zur Adventszeit die Arbeit aller Pflege- und Betreuungskräfte in den Mittelpunkt setzen. Unter dem Hashtag #dfspreadalittlecheer soll Mitarbeitenden in der Pflege ein Stück Anerkennung und Dank für Ihre wertvolle tägliche Arbeit mit Menschen mit Demenz entgegengebracht werden. Also, nutzen Sie gern #dfspreadalittlecheer auf Facebook oder Twitter und danken Sie Menschen, die sich für Pflegebedürftige einsetzen! – ganz besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Manchmal ist es schon genug, einfach nur „Danke“ zu sagen.

MEHR INFOS

22 Okt Unsere neuen Broschüren sind da

Aufgrund der großen Nachfrage bzgl. Informationen zu Silviahemmet®, dem neuen Wohnbereich Silvia und der neuen Tagespflege haben wir für Sie 3 neue Broschüren zusammengestellt. Hier finden Sie weiterführende Informationen, Hintergrundwissen und Kontaktdaten. Alles natürlich schön übersichtlich gestaltet und mit echten Fotos aus unseren Einrichtungen versehen. Wählen Sie zwischen den Broschüren „Tagespflege“, „Weiterbildungen“ und „Wohnbereich Silvia“.

Fordern auch Sie Ihre Wunschbroschüre an. Einfach hier über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 04442-805-156.

MEHR INFOS

31 Aug Gratis Vorträge zur „Woche der Demenz“

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Er soll dazu dienen, an die Krankheit Alzheimer zu erinnern und über das Thema Demenz aufzuklären. Der bpa hat in diesem Zusammenhang zur „Woche der Demenz“ aufgerufen. Veranstaltungen jeder Art sind willkommen um aufzuklären, zu informieren und Unsicherheiten im Umgang mit dementen Menschen abzubauen.

Wir beteiligen uns gerne an diesem Aufruf und bieten allen Interessierten die Möglichkeit, kostenfrei an unseren Fachvorträgen teilzunehmen. Unser Dozent Stefan Nolte wird sich explizit auch an Angehörige wenden. Scheuen Sie sich also nicht vorbeizukommen. Es werden alle Fragen geklärt, auch wenn sie noch so klein erscheinen. Denn die Angehörigenarbeit ist eine sehr wichtige Säule in der Versorgung von demenziell veränderten Menschen.

Wir möchten Sie bitten, sich unter der Nummer 04442-805-181 für die Vorträge unverbindlich anzumelden.

Für weiterführende Informationen zu den drei Veranstaltungen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Infokasten.

Wir freuen uns auf Sie!

Unser Dozent Stefan Nolte ist Dipl. Pflegepädagoge, Silviahemmet®-Trainer, Validationslehrer und Leiter unseres geschützten Wohnbereiches Silvia. Mit ihm zusammen haben wir den bpa Quality Award gewonnen. Erfahren Sie hier mehr über diese Auszeichnung.

Vortrag "Demenzerkrankungen"

21. September, 10-12 Uhr, St. Anna-Stift


 

23. September, 19 Uhr, Tagespflege Wieferigs Hof 2, Mühlen


 

Inhalt:

Derzeit sind etwa 1,4 Millionen Menschen in Deutschland von einer Demenzdiagnose betroffen. Was verbirgt sich hinter dem Begriff einer Demenz? Wie verläuft die Erkrankung? Woran erkenne ich die Symptome und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Teilnehmer erfahren Hilfsangebote und praxisbezogene Tipps im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Bei dem Termin in der Tagespflege Mühlen am 23. September bieten wir eine anschließende Besichtigung der teilstationären Einrichtung und Informationen über Angebote vor Ort an.

Workshop "Gesprächsführung bei demenziellen Menschen"

21. September, 14-16 Uhr, St. Anna-Stift


 

Inhalt:

Immer wieder wird die Kommunikation mit demenziell veränderten Menschen zur Herausforderung für pflegende Angehörige und Betreuungskräfte. Nicht selten sind wir in der Gesprächsführung überfordert und verstehen die Welt der dementen Menschen nicht mehr.

Die Methode der Validation ist eine Form mit an Demenz erkrankten empathisch zu kommunizieren. Durch diese Form der Begegnung kann es gelingen, diesen Menschen respektvoll und bedürfnisorientiert zu begegnen. Im Workshop werden neben theoretischen Grundlagen, welche das Verhalten von Menschen mit Demenz erläutern an praktischen Beispielen förderliche Kommunikationstechniken aufgezeigt.

Vortrag "Die palliative Philosophie Silviahemmet®"

21. September, 19-21 Uhr


 

Inhalt:

Die Umsetzung der Philosophie Silviahemmet wird in der Modelleinrichtung im St. Anna-Stift in Kroge durch ein eigens konzipiertes Konzept gelebt.

Die Philosophie steht unter der Schirmherrschaft der Königin Silvia in Schweden.Als erster privater Anbieter der Altenhilfe ist das St. Anna-Stift in Kroge Lizenzpartner derSilviahemmet-Stiftung in Schweden.

An den vier tragenden Säulen der Philosophie Kommunikation, Teamarbeit, Angehörigenarbeit und Symptomkontrolle orientiert sich die neue Versorgungsform der Modellstation in Kroge im St. Anna-Stift. Die Teilnehmer lernen einerseits die Richtlinien der Philosophie Silviahemmet kennen und andererseits, wie diese konzeptionell im stationären Bereich und in der ansässigen Tagespflege umgesetzt werden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Besichtigung der Modellstation.

MEHR INFOS

22 Jul Unsere neue Tagespflege in Mühlen

Wir eröffnen im August eine weitere Tagespflegeeinrichtung in Mühlen. Die neue Tagespflege wird die nunmehr dritte teilstationäre Einrichtung sein, in der wir pflegerische Versorgung, Aktivierung und Betreuung über Tag anbieten. Die Tagespflege ist an 7 Tagen die Woche täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Im ehemaligen Wohnhaus der Familie Blömer an der Dorfstraße 65 haben wir einen idealen Standort für die neue Tagespflegeeinrichtung gefunden. In familiärer Wohnhausatmosphäre können die Gäste die großzügigen Räumlichkeiten im Inneren auf 350 qm genießen. Auch der große Garten mit beheizbarer Terrasse am Gartenteich sowie Holzhütte und Spazierwege sind einladend gestaltet.

Bei Interesse rufen Sie uns gerne an unter 05492-928-080.

Wir freuen uns auf Sie.

MEHR INFOS

16 Jul Ein Hoch auf den Sommer

Am Freitag, den 3. Juli feierten wir bei schönstem Sommerwetter unser jährliches Sommerfest. Nicht nur die Sonnenstrahlen wärmten unser Herz, sondern auch die gesanglichen Darbietungen des Shanty-Chores aus Mühlen. Der Chor hatte allen Bewohnern und Ordensschwestern einen großen, frischen Sommerstrauß mitgebracht. Der sommerliche Kamille-Duft erfüllte sogleich die Feier. Bei Tanz, Gesang, Bier und gegrillten Leckereien ließen wir diesen schönen Tag ausklingen.

MEHR INFOS