Auch Pflegewissen braucht Updates

Für alle Pflege- und Betreuungskräfte.

Jeder Mensch ist anders. Das gilt für pflegebedürftige Menschen, aber auch für jede Pflege- oder Betreuungskraft. Um den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Anforderungen gerecht zu werden, ist breites wie tiefes Fachwissen gefragt. Deshalb sind unsere Weiterbildungen nach den neuesten Erkenntnissen aufgebaut.

 

Geleitet werden alle Kurse von der erfahrenen Dozentin und ausgebildeten Silviahemmet®-Trainerin Marie-Luise Bertels. Ihre Workshops zeichnen sich durch Verständlichkeit, Praxisnähe und eine angenehme Atmosphäre aus. Alle Kurse entsprechen der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI und sind somit anrechenbar als Fortbildung.

 

Für Fragen und Anmeldungen rufen Sie uns gern an unter der 04442-805-181 oder schreiben Sie uns: weiterbildung@zerhusenbloemer.de.

 

(für mehr Informationen bitte anklicken)

Tanzen im Sitzen und Bewegungsrhythmische Übungen

Für Betreuungskräfte und Menschen, die in der sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind. Die Fortbildungen entsprechen der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Mit Musik geht vieles leichter, Körper und Geist wird belebt, Freude und gute Laune erzeugt! Tänze im Sitzen können auch von Senioren mit kognitiven und körperlichen Einschränkungen durchgeführt werden. Bewegung stärkt Muskeln und Gelenke und trainiert das Gedächtnis.

 

Inhalte:

Organisation und Gestaltung einer erfolgreichen Tanzstunde im Sitzen

Auswahlkriterien für die „richtige Musik“

Sitztänze durchführen – praktische Übungen

Reflexion

 

Dozentin:

Marie-Luise Bertels (Pflegemanagerin, Lehrerin und Leitung für Fort- und Weiterbildung im St. Anna-Stift)

 

UMFANG:

8:30 bis 16:00 Uhr, 8 Unterrichtseinheiten jeweils von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr, max. 12 Teilnehmer

 

TERMIN:

29.05.2020

 

Ort:

Seminarraum St. Anna-Stift Kroge, Kroger Str. 49-51, 49393 Lohne-Kroge

 

KOSTEN:

110 € inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen und Kaffee) und Unterrichtsmaterial

Freizeitangebote für Männer mit Demenz

Für Betreuungskräfte und Menschen, die in der sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind. Die Fortbildungen entsprechen der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Wie wird man dem Mann im Pflegeheim gerecht?

 

Häufig orientieren sich die Beschäftigungsangebote im Pflegeheim an der Lebenswelt von Frauen. Männer haben oft andere Interessen. Dieses Seminar zeigt Ihnen, mit welchen Angeboten Sie den Mann begeistern können.

 

Inhalte:

Aktivierung und Motivation von Männern mit Demenz

Männliche Biografien einbeziehen

Sensibler Umgang mit Geschlechterrollen

Erprobte Beschäftigungsideen aus der Praxis

Reflexion

 

Dozentin:

Marie-Luise Bertels (Pflegemanagerin, Lehrerin und Leitung für Fort- und Weiterbildung im St. Anna-Stift)

 

UMFANG:

1 Termin, 8 Unterrichtseinheiten jeweils von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr, max. 12 Teilnehmer

 

TERMIN:

18.06.2020

 

Ort:

Seminarraum St. Anna-Stift Kroge, Kroger Str. 49-51, 49393 Lohne-Kroge

 

KOSTEN:

110 € inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen und Kaffee) und Unterrichtsmaterial

Menschen mit demenziellen Veränderungen verstehen und begleiten nach Silviahemmet®

Für Betreuungskräfte und Menschen, die in der sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind. Die Fortbildungen entsprechen der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Diese Fortbildung, angelehnt an die palliative Pflegephilosophie Silviahemmet®, sensibilisiert Sie für einen würdevollen Umgang mit demenziell veränderten Menschen.

 

Die schwedische Philosophie steht unter der Schirmherrschaft der schwedischen Königin Silvia. Das Ziel von Silviahemmet® ist es, dem Menschen mit Demenz ein selbstbestimmtes Leben und somit eine Sinnperspektive zu erhalten. Ihn sehen wir als Lehrer. Dies ermöglicht eine individuell an seinen Bedürfnissen orientierte Betreuung.

 

Inhalte:

Einführung in die palliative Pflegephilosophie Silviahemmet®

Formen, Verlauf und Symptome einer Demenz

Milieugestaltung

Ernährung und Aktivitäten

Kommunikation und Begegnung

Perspektivenwechsel

Fallbeispiele und Reflexion aus der Praxis

 

Dozentin:

Marie-Luise Bertels (Pflegemanagerin, Lehrerin und Leitung für Fort- und Weiterbildung im St. Anna-Stift)

 

UMFANG:

2 Termine, 16 Unterrichtseinheiten, jeweils von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr, max. 12 Teilnehmer

 

TERMINE:

07.11.2020

21.11.2020

 

Ort:

Seminarraum St. Anna-Stift Kroge, Kroger Str. 49-51, 49393 Lohne-Kroge

 

KOSTEN:

220 € für 2 Schulungstage inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen und Kaffee) und Unterrichtsmaterial

Herausforderndes Verhalten bei Demenz

Für Betreuungskräfte und Menschen, die in der sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz tätig sind. Die Fortbildungen entsprechen der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Schwierige Situationen besser meistern lernen

 

Täglich kommt es bei der Betreuung von demenziell veränderten Menschen zu neuen Herausforderungen. Ständig wiederholendes Rufen, Fragen, Lauftendenzen oder Beschimpfungen können Situationen sein, die eine Betreuungskraft rat- oder hilflos erlebt. In dieser Fortbildung werden gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet, um zukünftig schwierigen Situationen besser begegnen zu können.

 

Inhalte:

Umgang mit herausforderndem Verhalten

Praktische Übungen

Austausch von Erfahrungen

Reflexion

 

Dozentin:

Marie-Luise Bertels (Pflegemanagerin, Lehrerin und Leitung für Fort- und Weiterbildung im St. Anna-Stift)

 

UMFANG:

1 Termin, 8 Unterrichtseinheiten jeweils von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr, max. 12 Teilnehmer

 

TERMIN:

10.09.2020

 

Ort:

Seminarraum St. Anna-Stift Kroge, Kroger Str. 49-51, 49393 Lohne-Kroge

 

KOSTEN:

110 € inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen und Kaffee) und Unterrichtsmaterial

Demenzkompetenz – die palliative Pflegephilosophie Silviahemmet®

Für alle an der Pflege für Menschen mit Demenz beteiligten Berufsfelder.

 

Die schwedische Pflegephilosophie Silviahemmet® steht unter der Schirmherrschaft der schwedischen Königin Silvia. Das Ziel von Silviahemmet® ist es, dem Menschen mit Demenz ein selbstbestimmtes Leben und somit eine Sinnperspektive zu erhalten. Ihn sehen wir als Lehrer. Dies ermöglicht eine individuell an seinen Bedürfnissen orientierte Betreuung.

 

Grundlagen des Seminars sind die vier tragenden Säulen des Konzepts:

Symptomkontrolle // Teamarbeit // Kommunikation // Angehörigenarbeit

 

Diese Fortbildung entspricht der Betreuungskräfte-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen. Wir empfehlen Betreuungskräften und Interessierten ohne pflegerisches Vorwissen den 2-tägigen Kurs „Menschen mit demenziellen Veränderungen verstehen und begleiten nach Silviahemmet®“ – siehe oben. Dieser Kurs bietet ähnliche Inhalte in komprimierter Form.

 

Demenz ist in erster Linie eine Herausforderung an die Menschlichkeit.

 

 

 

Inhalte:

Symptomkontrolle

Symptomkontrolle bei Demenz // Aufbau und Funktion des Gehirns // Nervenzellen // Signalsubstanzen // Das normale Altern und altersbedingte Erkrankungen // Geriatrie // Demenzielle Erkrankungen // Gefäßbedingte Demenzerkrankungen // Sekundäre Demenzerkrankungen // Demenz – Verlauf // Demenz-Untersuchung und Behandlung // Demenz und Medikamente // Symptome bei Demenz // Kognitive Symptome bei Demenz // Exekutive Fähigkeiten // Sprache und Rechenvermögen // Geistige Fähigkeiten und Aufmerksamkeit // Apraxie I & II // Agnosie I & II // Psychiatrische Symptome bei Demenz // Verhaltensauffälligkeiten bei Demenz // Körperliche Symptome // Demenzverlauf

 

Teamarbeit und Kommunikation

Teamarbeit // Erfolgreiche Teamarbeit // Kommunikation und Begegnung // Kenntnisse erwerben // Lebensbericht/Erzählung // Reminiszenz/Erinnerung // Validation // Begegnen // Die Grundlagen von Kommunikation und Begegnung // Der Umgang mit verschiedenen Symptomen // Aktivitäten und Ernährung

 

Beratung und Unterstützung von Angehörigen

Besondere Herausforderungen bei Demenz // Sturz und Sturzprophylaxe // Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund // Demenz im jungen Alter // Jung und demenzkrank // Angepasste Pflege für Jüngere // Unterstützung der Angehörigen -Nahestehenden // Beim ersten Auftreten der Demenzsymptome // Hilfe suchen // Die Familie erfährt die Diagnose // Die psychische Gesundheit der Angehörigen // Unstimmigkeiten innerhalb der Familie // Verschiedene Phasen und existenzielle Bruchpunkte // Bewältigungsstrategien // Körperliche – Soziale und Finanzielle Konsequenzen // Angehörigengruppe, Angehörigenschulung // Umzug ins Pflegeheim

 

Dozentin:

Marie-Luise Bertels (Pflegemanagerin, Lehrerin und Leitung für Fort- und Weiterbildung im St. Anna-Stift)

 

UMFANG:

4 Tage, jeweils von 8:00 bis 14:00 Uhr, max. 14 Teilnehmer

 

ERSTER TERMINBLOCK 2020:

Block I: 09.05.2020

Block II: 16.05.2020

Block III: 30.05.2020

Block IV: 06.06.2020

 

ZWEITER TERMINBLOCK 2020:

Block I: 30.10.2020

Block II: 06.11.2020

Block III: 20.11.2020

Block IV: 27.11.2020

 

Ort:

Seminarraum St. Anna-Stift Kroge, Kroger Str. 49-51, 49393 Lohne-Kroge

 

KOSTEN:

320 € inkl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen und Kaffee) und Unterrichtsmaterial