Klostergarten Tag

04 Sep Die Sanierung läuft

Wind und Wetter haben, wie bereits berichtet, die Substanz unseres Kreuzweges in Mitleidenschaft gezogen. So braucht es eine Rundumerneuerung für die 14 Stationen aus Beton.

Zusammen mit dem Orden lassen wir aktuell die Sanierung durch Firma Paetzke durchführen.

Wir haben mit Chefrestaurierer Martin Paetzke gesprochen. Er freut sich sehr über die Zusammenarbeit und berichtet uns von der weiteren Vorgehensweise.

Das größte Problem für alle Stationen stellt die Feuchtigkeit dar. Durch kleine Risse im Beton der Dächer konnte Wasser in den Innenraum der Betonschichten eindringen, sodass die weichere Betonschicht aufquoll und die Schutzfarbe absprengte. (Martin Paetzke)

Auf den Bildern kann man die Vorbereitungsarbeiten erkennen, bei denen zuerst die schadhaften Stellen abgetragen werden. Vorher mussten jedoch die Schutzgläser entfernt und die Figuren entnommen werden. Diese werden bis zur Fertigstellung sicher eingelagert, da sie noch in guter Verfassung sind. Nach der Entfernung von den beschädigten Materialien wird alles mit leichtem Druck mit Wasser gereinigt und dann wieder aufgebaut. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg.

Das wichtigste für die Restaurierungsarbeiten ist, ein ordentliches Dach aufzubauen, denn dies schützt die Stationen und die Figuren des Kreuzweges am besten gegen das Wasser. (Martin Paetzke)

Wir freuen uns, dass Firma Paetzke mit soviel Liebe zum Detail den Kreuzweg wieder in neuem Licht erstrahlen lässt und können es kaum erwarten, bis die Figuren wieder in ihre Stationen einziehen. So wie es einst Schwester Vitalina vorgesehen hatte.

MEHR INFOS

31 Jul Unser Anna Fest

Am gestrigen Sonntag fand bei schönstem Wetter und viel Wind das Anna Fest statt. Viele Attraktionen für Groß und Klein machten diesen Tag zu einem vollen Erfolg für uns alle und vor allem für die Renovierung der Herz-Jesu Kirche.

Nach dem Gottesdienst verlagerte sich die Feier in unseren Klostergarten. Hier erwarteten die Gäste Getränke- und Essensstände und für die Kleinen gab es eine Hüpfburg, einen großen Sandhaufen, eine Torwand und diverse andere Beschäftigungen. Nach und nach füllte sich der Garten, es wurde gegessen, getrunken und gelacht. Als die Verkaufsstände öffneten sowie der Shanty-Chor und die Schweger Tanzgruppe ihren Auftritt hatten, waren wir nahezu überwältigt von der Anzahl unserer Besucher. Weitere Bänke und Tische wurden kurzerhand hinzugeholt um weitere Sitzgelegenheiten zur Kaffe- und Kuchenzeit zu schaffen.

Wir möchten uns ganz herzlichen bedanken bei allen, die mitgeholfen und unser Fest unterstützt haben. Sei es beim Auf- und Abbau, mit Spenden, Sachspenden und mit ihrem zahlreichen Erscheinen.

MEHR INFOS

07 Dez Neugestaltung des Klostergartens

Durch den Umbau zum Duft- und Sinnesgarten rund um den Wohnbereich Silvia und die Tagespflege ist in den vergangenen Jahren schon viel passiert. Jetzt ist auch die Ostseite des großzügigen Außengeländes an der Reihe: Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Beinforde gestaltet die Fläche zwischen Haupthaus, Kirche und Lourdes-Grotte um. So bekommen die Zimmer noch mehr Licht und einen schöneren Blick in den Klostergarten. Es entstehen weitere Parkplätze, eine Feuerwehrzufahrt im Rahmen unseres überarbeiteten Brandschutzkonzeptes sowie erneuerte Spazierwege und Ruheplätze.

Wir freuen uns schon sehr auf die Fertigstellung und laden zwischenzeitlich alle Interessierten ein, sich die voranschreitenden Bauarbeiten anzusehen. Für die Kinder heißt das: Es gibt große Bagger zu bewundern. Und danach schmeckt der Kakao im Klostercafé gleich doppelt so gut.

MEHR INFOS

20 Aug Wir sagen Danke an unsere Mitarbeiter!

Auf unserer Gartenterrasse verbrachten wir mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen am vergangenen Freitag einen schönen Sommerabend bei Gegrilltem und kühlen Getränken! Es ist nur eine kleine Anerkennung für die Leistungen, die unser gesamtes Team jeden Tag aufs neue zeigt und wie liebevoll und fürsorglich sich um Bewohner und Tagespflegegäste gekümmert wird. Es ist dabei immer wieder schön, einmal ganz ohne Berufskleidung die Geselligkeit und den tollen Teamgeist zu erleben! An dieser Stelle nochmal an ganz großes „Dankeschön“ an alle!

MEHR INFOS

24 Jun Boxenstop bei uns in Kroge

50 Porsche Trecker sind an diesem Wochenende zu einem Treffen des Porsche-Diesel-Clubs zu uns nach Kroge gekommen. Teilweise haben ihre Besitzer dafür eine lange Anreise in Kauf genommen. Eine Pause legte die Kolonne bei uns im St. Anna-Stift ein. Die Ordensschwestern waren sichtlich begeistert von den Oldtimer-Treckern und durften auch einmal Probesitzen (siehe Sr. Seraphinis auf dem Foto).

MEHR INFOS

01 Jun Unser Bienenfest

Am vergangenen Montag, den 30. Mai, stellten die Bewohner des St. Anna-Stiftes in Kroge zusammen mit den Ordensschwestern sowie dem Kindergarten St. Franziskus in Kroge drei Bienenstöcke im Klostergarten auf.

Die Kroger Imker Frank Büscherhoff und Ralf Fangmann hatten vor einigen Tagen im Klostergarten bereits einen Bienenschaukasten aufgestellt, der durch eine Glasscheibe einen Blick in eine arbeitende Bienenkolonie zulässt. Jetzt wurden drei weitere Bienenstöcke im Klostergarten aufgestellt. Diese Kästen wurden von den jeweils drei Gruppen des benachbarten Kindergartens St. Franziskus gestaltet und bemalt. In diesem Rahmen werden die Kindergartenkinder zusammen mit den Bewohnern zu Hobbyimkern, die die Arbeit der Honigbienen begleiten und schon bald den ersten Honig ernten werden.

Zum Auftakt fand dafür ein Bienenfest statt. Die drei Bienenvölker (insgesamt mehr als 45.000 Bienen) zogen ein! Den Honig aus dem Klostergarten können Sie in unserem Klostercafè käuflich erwerben.

MEHR INFOS

07 Mai Hallo Mai!

Nach einem langen Winter haben wir mit viel Freude den Mai begrüßt! Bei Maibowle und Sonnenschein wurde der große Maibaum von den Bewohnern und Tagespflegegästen geschmückt und aufgestellt. Im Anschluss haben wir dann auch die Grillsaison eingeläutet und lecker gegessen!

Wir freuen uns auf einen schönen Sommer im Klostergarten!

MEHR INFOS

07 Okt Unser Klosterhonig

Mit viel Liebe entsteht durch die „Bienenbrüder“ Ralf Fangmann und Frank Büscherhoff in einer Hobby-Bienenzucht unser Klosterhonig. Dieser ist ein besonders aromatischer Bienenhonig aus den Wiesen und Wäldern rund um das St. Anna-Stift. Er ist von dunkler Farbe und wird durch die Vielfalt der Inhaltsstoffe zu einem vollwertigen Lebensmittel.

Wir führen ab sofort unseren Klosterhonig auch bei uns im St. Anna-Stift. Da die Bienenvölker begrenzt sind und sich somit auch die Honigernte auf kleinere Mengen fokussiert, haben wir exklusiv ca. 100 Gläser der diesjährigen Ernte. Kommen Sie also schnell zu uns und sichern Sie sich diesen besonderen Honig.

Und schauen Sie im nächsten Jahr ganz genau hin. Vielleicht „erwischen“ Sie ja eine unserer fleißigen Bienen bei der Arbeit …

MEHR INFOS

16 Jul Ein Hoch auf den Sommer

Am Freitag, den 3. Juli feierten wir bei schönstem Sommerwetter unser jährliches Sommerfest. Nicht nur die Sonnenstrahlen wärmten unser Herz, sondern auch die gesanglichen Darbietungen des Shanty-Chores aus Mühlen. Der Chor hatte allen Bewohnern und Ordensschwestern einen großen, frischen Sommerstrauß mitgebracht. Der sommerliche Kamille-Duft erfüllte sogleich die Feier. Bei Tanz, Gesang, Bier und gegrillten Leckereien ließen wir diesen schönen Tag ausklingen.

MEHR INFOS