Pflege Tag

08 Jun Mitglied im „Verbund familienfreundlicher Unternehmen e.V.“

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeiten haben, Beruf und Familie zu vereinen. Dieses Bestreben ist verwurzelt in unserer eigenen Unternehmensgeschichte: Als Familienunternehmen wissen wir, wie wichtig es ist, eine familienfreundliche Unternehmenspolitik zu fördern.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen glücklich sein mit ihrer Arbeit bei uns. Denn zufriedene Mitarbeiter sind besser gelaunt, gesünder und machen aus, was uns ausmacht: Die fürsorgliche Pflege unserer Kunden, Gäste und Bewohner.

An dieser Stelle möchten wir, die Geschäftsführung, danke an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sagen: Wir haben so tolle Teams. Ihr macht uns stolz. (Ulrich Zerhusen)

Der Verbund familienfreundlicher Unternehmen e. V. Oldenburger  Münsterland ist ein Zusammenschluss kleiner und mittlerer Wirtschaftsunternehmen und kommunaler Arbeitgeber in der Region. Ziel des Verbundes ist es, effizientes und flexibles Personalmanagement und familienfreundliche Beschäftigungsstrukturen miteinander zu verbinden. Die Geschäftsstelle des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V. ist die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Oldenburger Münsterland. Durch diese Verbindung wird ein enger Kontakt zwischen den Wirtschaftsunternehmen, den Arbeitnehmerinnen in der Region und den Kommunen ermöglicht.

MEHR INFOS

05 Mai Queen Silvia Nursing Award Deutschland

Wie am Donnerstag auf dem Interprofessionellen Gesundheitskongress in Dresden bekannt gegeben, holen wir den Queen Silvia Nursing Award zusammen mit starken Partnern nach Deutschland.

Der Queen Silvia Nursing Award wird an Nachwuchspflegekräfte verliehen, die mit herausragenden Ideen die Zukunft der Pflege mitgestalten. Das Stipendium wurde am 23. Dezember 2013 anlässlich des 70. Geburtstags von Königin Silvia von Schweden ins Leben gerufen.

Ziel ist es, die Voraussetzungen für dauerhafte positive Veränderungen in der Gesundheitsversorgung insbesondere älterer Menschen zu schaffen.

Dafür brauchen wir den Pflegenachwuchs. Talentierte Schülerinnen und Schüler, die sich mit Begeisterung und Einfallsreichtum in die Entwicklung der Pflege einmischen. Um dies zu erreichen, setzt der Queen Silvia Nursing Award auf zwei Säulen: erstens Anerkennung und Aufmerksamkeit für die Pflegekräfte, zweitens das Zusammenbringen von hochqualifizierten Nachwuchs-Fachkräften mit Organisationen und Unternehmen.

Mit Start des Wintersemesters ist die Anwendungsplattform für die Bewerbungen online erreichbar. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Ideen hochladen und über andere Ideen abstimmen. Mittels vorgegebenem Voting- und Mailprozedere werden durch die Jury 40 Einreichungen gescreent, um schließlich sechs Finalisten zu ermitteln. Die Jury setzt sich aus den Partnern sowie einem Vertreter von Swedish Care International zusammen. Die Finalisten präsentieren sich und ihre Ideen live vor der Jury. Es folgt die Bekanntgabe des Gewinners.

Es winken 6000€ und ein individuelles Praktikum bei den deutschen Partnern sowie in Schweden.

Die Königin hat ein großes Interesse daran, persönlich dabei zu sein. Jedes Jahr findet als Abschluss des Awards eine Preisverleihung in Stockholm statt. Hier kommen alle Preisträgerinnen und Preisträger der Länder zusammen und erhalten von der Königin persönlich ihre Auszeichnung. Darüber hinaus erhalten sie ein Preisgeld von je 6000 € sowie Praktikumsmöglichkeiten. Das Praktikum werden die Stipendiaten in den Organisationen und Unternehmen der Partnergruppe absolvieren. Dabei werden Möglichkeiten und Fähigkeiten aller Beteiligten berücksichtigt.

Mehr zu dem Award finden Sie hier und schauen Sie auch gerne bei unserem Förderverein Anna Wassenberg vorbei, über den Sie den Award auch unterstützen können.

MEHR INFOS

04 Mai 5. Interprofessioneller Gesundheitskongress

Letztes Jahr hatten wir den Interprofessionellen Gesundheitskongress als Teilnehmer besucht und dieses Jahr waren wir als Aussteller dabei. Der Fachkongress hält interessante Themen und Vorträge sowie einen Schülertag bereit.

Wir waren mit unserem Messestand vertreten und Herr Nolte hielt zwei Vorträge zu Silviahemmet® und dessen Einbindung in das Akutkrankenhaus.

Zur Kongresseröffnung gaben Falk H. Miekley von Springer Pflege und wir bekannt, dass in Deutschland 2018 zum ersten Mal der Queen Silvia Nursing Award vergeben wird. Der Award wird durch die Königin Silvia von Schweden schon länger in Schweden verliehen und wir sind stolz, diesen als Partner nun nach Deutschland zu bringen. Näheres dazu bald in unserem Blog und auf facebook.

MEHR INFOS

03 Mai Wir auf der Altenpflege

Drei Tage Altenpflege Messe in Nürnberg liegen hinter uns und wir sind sehr glücklich dort gewesen zu sein. Mit rotem Teppich und Applaus wurden alle Besucher der Messe empfangen und als „Stars der Pflege“ gefeiert. Diese gute Stimmung ließ sich auch an unserem Stand spüren: Wir wurden zahlreich besucht und konnten viel über Silviahemmet® und die Umsetzung in unserem Wohnbereich Silvia erzählen.

Herr Nolte hat nicht nur in einem öffentlichen Bereich, der sogenannten Connectfläche, von unseren Erfahrungen mit Silviahemmet® berichtet sondern auch in einem Vortrag beleuchtet, wie sich das Hospiz- und Palliativgesetz in der stationären Pflege umsetzen lässt.

Wir danken dem Vincentz Netzwerk für diese tolle Messe und allen Besuchern, die sich über die drei Messetage bei uns informiert haben.

MEHR INFOS

09 Jan Weiterbildungen 2017

Informieren Sie sich über unsere kompletten Weiterbildungen und Angebote hier.

Die Termine für 2017 lauten wie folgt:


Februar

 

11.02., Demenzworkshop I (Symptomkontrolle)

17.-18.02., Aufbaukurs Validation


März

 

04.-05.03.,  Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 1)

17.-18.03., Beschäftigung von Menschen mit Demenz

20.-24.03., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (1-wöchig)


April

 

01.-02.04., Würdevolle Sterbebegleitung demenzkranker Menschen

08.-09.04., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 2)

21.-22.04., Grundkurs Validation


Mai

 

06.-07.05., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 3)

13.05., Demenzworkshop II (Kommunikation)


August

 

05.-06.08., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 1)

19.08., Demenzworkshop III (Teamarbeit)

25.-26.08., Grundkurs Validation


September

 

02.-03.09., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 2)

23.09., Demenzworkshop IV (Angehörigenarbeit)

29.-30.09., Aufbaukurs Validation


Oktober

 

14.-15.10., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 3)

20.-21.10., Grundkurs Validation


November

 

03.-04.11., Beschäftigung von Menschen mit Demenz

18.-19.11., Würdevolle Sterbebegleitung demenzkranker Menschen

25.-26.11., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 4)


Dezember

 

01.-02.12., Aufbaukurs Validation

04.-08.12., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (1-wöchig)

MEHR INFOS

06 Nov Der Pflegegipfel des Nordens …

Am 4. und 5. November waren wir auf dem 14. Gesundheitspflege-Kongress von Springer Pflege in Hamburg. Wir waren dort nicht nur mit unserem neuen Messestand vertreten, sondern auch mit einem Workshop zum Thema „Versorgung von Menschen mit Demenz nach der palliativen Philosophie Silviahemmet®“. Es waren zwei spannende und inspirierende Tage mit vielen interessanten Gesprächen und Gesprächsthemen.

In unserem ausgebuchten Workshop, gehalten von Stefan Nolte, stellten wir Silviahemmet® und unsere Modellstation Wohnbereich Silvia vor. Auch präsentierten wir erste Ergebnisse wie sich der Wohnbereich positiv auf unsere Bewohner auswirkt. Im Anschluss konnten die Teilnehmer noch Fragen an Herrn Nolte stellen. Hier wurde einmal mehr klar, wie wichtig das Thema Demenz und der Umgang mit dementiellen Menschen im pflegerischen Alltag ist.

Es wurde in vielen Gesprächen deutlich, dass das Thema Demenz auch längst Krankenhäuser und medizinisches Fachpersonal vor neue Herausforderungen stellt. (Stefan Nolte)

Weitere Fragen und Gespräche fanden natürlich noch an unserem Messestand statt. Wir waren mit unseren Mitarbeiterinnen Birgit Schmidt-Wulff, Verena Kühling und Stefan Nolte anwesend sowie mit Ulrich Zerhusen als verantwortlicher Geschäftsführer. Des Weiteren war Frau Thygs als Marketingspezialistin dabei. Sie betreut unsere Marke und unseren Auftritt seit 2014. Neben vielen Gesprächen mit interessierten Einrichtungen und Pflegepersonal konnten wir auch mit Springer Pflege spannende Themen besprechen.

Der enorme Zulauf spricht eine eigene Sprache, denn auf dem Kongress war deutlich die Zielgruppe der Praktiker erkennbar. (Stefan Nolte)

Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die sich durch die Teilnahme ergeben haben: Aufklärung über die Pflegephilosophie Silviahemmet®, Vorstellung unserer Umsetzung im Wohnbereich Silvia, viele neue Kontakte und die erfreuliche Erkenntnis dass sich noch einiges bewegen wird in Zukunft: Für die Pflege und für uns alle.

MEHR INFOS

13 Jun SCI Partner Meeting

Als Partner der Stiftung Silviahemmet® (durch Swedish Care International) treffen wir uns jedes Jahr mit den anderen internationalen Kooperationspartnern. Diese setzten die Philosophie Silviahemmet® in Ihren Ländern um und schulen Pflegekräfte sowie Angehörige. Der jährliche Austausch mit den anderen Einrichtungen bringt viel Freude und es entstehen sehr fruchtbare Diskussionen. In diesem Jahr sahen wir uns gemeinsam die „National Display Apartments“ in Stockholm an. Diese zeigen Musterbeispiele für Wohnungs- und Zimmereinrichtungen für ältere und/oder demente Menschen.

Außerdem hielt am späten Nachmittag Miia Kivipelto, Professorin für Geriatrie an der Karolinska Universität einen Vortrag über Ihre aktuelle Studie „Finger“, in der sie erstmalig nachweisen konnte, dass das Risiko an Alzheimer zu erkranken um bis zu 25% gesenkt werden kann. Ein Portrait der Professorin sowie weiterführende Informationen finden Sie hier.

MEHR INFOS

12 Jun Wir gratulieren!

Unsere Umschülerin Petra Hollander-Frilling hat mit fliegenden Fahnen Ihre Abschlussprüfung zur examinierten Altenpflegerin bestanden! Nach dreijähriger Ausbildung konnte Petra bereits letzte Woche ihre Berufsurkunde entgegennehmen, die ihr die Pflegeschule Marienhain Vechta verlieh!

Wir gratulieren Petra für diese tolle Leistung und freuen uns, dass sie uns und dem St. Anna-Stift treu bleibt und von nun an als Fachkraft eine feste Säule im Pflegeteam ist!

MEHR INFOS

23 Mai Unsere flotte Flotte

Wir haben heute unseren neuen und dritten Tagespflegebus in Empfang genommen. Der komfortable und barrierefrei ausgestattete Mercedes Sprinter steht ab sofort für unseren Fahrdienst zur Verfügung. „Mit dem neuen Bus können wir nun die Fahrzeiten weiter verkürzen und noch besser auf die Wünsche der Tagespflegegäste eingehen“ freut sich Christa Schrand, Leiterin der Tagespflegen Wieferigs Hof und Dorfstraße.

Jeden Tag werden unsere Tagespflegegäste morgens von zu Hause abgeholt und am Abend wieder bis ins eigene Zuhause zurückgebracht.

MEHR INFOS

01 Feb „Fokus Mensch“ bei uns zu Besuch

Die Realschule Lohne führt jährlich das Projekt: „Fokus Mensch“ durch. Wir hatten in diesem Jahr 4 SchülerInnen im St. Anna-Stift zu Besuch.

Gemeinsam mit Vertretern der kath. und ev. Kirche Lohne, sowie des Landes- Caritasverbandes für Oldenburg und Vechta, sowie zwei Lehrern (Sefi Kreutzmann, Wilfried Emke) ist eine Konzeption entwickelt worden, deren Hauptziel eine alternative Glaubenserfahrung ist, ungeachtet der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religionsgemeinschaft.

Im Mittelpunkt — im Fokus — dieses Projektes steht der Mensch. Der Blick der Jugendlichen verschiedener 10. Klassen konzentriert sich auf den Menschen, der in der Gesellschaft nicht mehr im Vordergrund steht, vielleicht sogar verdrängt oder ignoriert wird.

SchülerInnen erfahren durch praktisches Tun am Vormittag, in welchen schwierigen Lebenslagen Menschen sich befinden können. Krankheit, Behinderung, Alter, aber auch Sterben sind auf natürliche Weise mit dem Leben und unserem Dasein als religiöse Menschen verbunden.

Leider verschwindet dieses Bewusstsein in unserer Gesellschaft immer mehr. Materielle Werte bestimmen das Leben und lassen den Menschen in den Hintergrund treten.

MEHR INFOS