Pflege Tag

09 Dez Dementia Forum Kampagne

Die Plattform Dementia Forum, gegründet und unterstützt von unserem Partner, der Stiftung Silviahemmet® in Schweden, möchte ganz besonders zur Adventszeit die Arbeit aller Pflege- und Betreuungskräfte in den Mittelpunkt setzen. Unter dem Hashtag #dfspreadalittlecheer soll Mitarbeitenden in der Pflege ein Stück Anerkennung und Dank für Ihre wertvolle tägliche Arbeit mit Menschen mit Demenz entgegengebracht werden. Also, nutzen Sie gern #dfspreadalittlecheer auf Facebook oder Twitter und danken Sie Menschen, die sich für Pflegebedürftige einsetzen! – ganz besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Manchmal ist es schon genug, einfach nur „Danke“ zu sagen.

MEHR INFOS

28 Okt Wir gewinnen den Förderzuschlag

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme unserer Modellstation „Wohnbereich Silvia“ für Menschen mit Demenz im St. Anna-Stift Kroge werden wir ab Oktober 2015 mit Schulungen beginnen, die vor allen die Angehörigenarbeit und gesellschaftliche Aufklärung zum Thema Demenz beinhalten. Aus diesem Grund hatten wir uns für das Förderprogramm „Wohnen und Pflege im Alter“ beworben. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hatte dazu aufgerufen. Ziel des Landes Niedersachsen ist es, die Umsetzung modellhafter „best practice“ – Projekte, die – insbesondere auch im ländlichen Raum – ein weitgehend selbständiges Leben älterer Menschen in einem häuslichen Wohnumfeld auch bei Hochaltrigkeit oder Pflegebedürftigkeit ermöglichen. Mit unserem Ansatz, als Modellstandort den Aufbau von erforderlichen Beratungsstrukturen in der Angehörigenarbeit und entsprechender Netzwerke mit Kooperationspartnern voranzutreiben, haben wir den Förderzuschlag gewonnen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Landes Niedersachsen. Dies bestärkt uns, weiter die Aufklärungsarbeit im Bereich der Demenz voranzutreiben.

MEHR INFOS

22 Okt Unsere neuen Broschüren sind da

Aufgrund der großen Nachfrage bzgl. Informationen zu Silviahemmet®, dem neuen Wohnbereich Silvia und der neuen Tagespflege haben wir für Sie 3 neue Broschüren zusammengestellt. Hier finden Sie weiterführende Informationen, Hintergrundwissen und Kontaktdaten. Alles natürlich schön übersichtlich gestaltet und mit echten Fotos aus unseren Einrichtungen versehen. Wählen Sie zwischen den Broschüren „Tagespflege“, „Weiterbildungen“ und „Wohnbereich Silvia“.

Fordern auch Sie Ihre Wunschbroschüre an. Einfach hier über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 04442-805-156.

MEHR INFOS

31 Aug Gratis Vorträge zur „Woche der Demenz“

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Er soll dazu dienen, an die Krankheit Alzheimer zu erinnern und über das Thema Demenz aufzuklären. Der bpa hat in diesem Zusammenhang zur „Woche der Demenz“ aufgerufen. Veranstaltungen jeder Art sind willkommen um aufzuklären, zu informieren und Unsicherheiten im Umgang mit dementen Menschen abzubauen.

Wir beteiligen uns gerne an diesem Aufruf und bieten allen Interessierten die Möglichkeit, kostenfrei an unseren Fachvorträgen teilzunehmen. Unser Dozent Stefan Nolte wird sich explizit auch an Angehörige wenden. Scheuen Sie sich also nicht vorbeizukommen. Es werden alle Fragen geklärt, auch wenn sie noch so klein erscheinen. Denn die Angehörigenarbeit ist eine sehr wichtige Säule in der Versorgung von demenziell veränderten Menschen.

Wir möchten Sie bitten, sich unter der Nummer 04442-805-181 für die Vorträge unverbindlich anzumelden.

Für weiterführende Informationen zu den drei Veranstaltungen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Infokasten.

Wir freuen uns auf Sie!

Unser Dozent Stefan Nolte ist Dipl. Pflegepädagoge, Silviahemmet®-Trainer, Validationslehrer und Leiter unseres geschützten Wohnbereiches Silvia. Mit ihm zusammen haben wir den bpa Quality Award gewonnen. Erfahren Sie hier mehr über diese Auszeichnung.

Vortrag "Demenzerkrankungen"

21. September, 10-12 Uhr, St. Anna-Stift


 

23. September, 19 Uhr, Tagespflege Wieferigs Hof 2, Mühlen


 

Inhalt:

Derzeit sind etwa 1,4 Millionen Menschen in Deutschland von einer Demenzdiagnose betroffen. Was verbirgt sich hinter dem Begriff einer Demenz? Wie verläuft die Erkrankung? Woran erkenne ich die Symptome und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Teilnehmer erfahren Hilfsangebote und praxisbezogene Tipps im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen.

Bei dem Termin in der Tagespflege Mühlen am 23. September bieten wir eine anschließende Besichtigung der teilstationären Einrichtung und Informationen über Angebote vor Ort an.

Workshop "Gesprächsführung bei demenziellen Menschen"

21. September, 14-16 Uhr, St. Anna-Stift


 

Inhalt:

Immer wieder wird die Kommunikation mit demenziell veränderten Menschen zur Herausforderung für pflegende Angehörige und Betreuungskräfte. Nicht selten sind wir in der Gesprächsführung überfordert und verstehen die Welt der dementen Menschen nicht mehr.

Die Methode der Validation ist eine Form mit an Demenz erkrankten empathisch zu kommunizieren. Durch diese Form der Begegnung kann es gelingen, diesen Menschen respektvoll und bedürfnisorientiert zu begegnen. Im Workshop werden neben theoretischen Grundlagen, welche das Verhalten von Menschen mit Demenz erläutern an praktischen Beispielen förderliche Kommunikationstechniken aufgezeigt.

Vortrag "Die palliative Philosophie Silviahemmet®"

21. September, 19-21 Uhr


 

Inhalt:

Die Umsetzung der Philosophie Silviahemmet wird in der Modelleinrichtung im St. Anna-Stift in Kroge durch ein eigens konzipiertes Konzept gelebt.

Die Philosophie steht unter der Schirmherrschaft der Königin Silvia in Schweden.Als erster privater Anbieter der Altenhilfe ist das St. Anna-Stift in Kroge Lizenzpartner derSilviahemmet-Stiftung in Schweden.

An den vier tragenden Säulen der Philosophie Kommunikation, Teamarbeit, Angehörigenarbeit und Symptomkontrolle orientiert sich die neue Versorgungsform der Modellstation in Kroge im St. Anna-Stift. Die Teilnehmer lernen einerseits die Richtlinien der Philosophie Silviahemmet kennen und andererseits, wie diese konzeptionell im stationären Bereich und in der ansässigen Tagespflege umgesetzt werden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Besichtigung der Modellstation.

MEHR INFOS

18 Jun Gewinner des bpa Quality Awards

Alle 2 Jahre vergibt der bpa (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.) den „bpa Quality Award“ für innovative Projekte, die für eine nachhaltige Verbesserung der Qualitätsorientierung sorgen. Besonders gewertet werden Aspekte wie die Übertragbarkeit der Projekte auf andere Pflegeeinrichtungen sowie neue Ansätze im Bereich der Aus- und Weiterbildung. In Deutschland ist jede dritte Pflegeeinrichtung Mitglied im bpa. Wir sind eine von ihnen.

Die Preisverleihung des „Quality Award“ fand heute, am 18. Juni 2015, im Rahmen der bpa-Bundesmitgliederversammlung in Dresden statt. Hier haben wir unsere Einrichtung sowie unser innovatives Konzept persönlich vorgestellt.

Das St. Anna-Stift Kroge hat sich mit der teilstationär wie vollstationär umgesetzten und gelebten Pflegephilosophie Silviahemmet® beworben und gewonnen. Durch die neue Wohngruppe, die deutschlandweit die erste ihrer Art im Bereich der vollstationären Pflege ist, setzen wir neue Maßstäbe im Bereich der Versorgung von demenziell erkrankten Menschen und deren Angehörigen. In unserem Hause leben und lehren wir diese Philosophie. Das heißt, dass wir nicht nur die Pflege der Bewohner, sondern ganz besonders auch die Bedürfnisse der Angehörigen und der Pflegekräfte berücksichtigen. Denn nur geschultes und zufriedenes Personal kann dem Erkrankten respektvoll und umsichtig begegnen. Als Ansprechpartner für alle Sorgen und Fragen der Angehörigen sind wir ein starker Partner an ihrer Seite und schaffen gemeinsam ein optimales Umfeld.

Silviahemmet® zu leben, heißt auch, gelernte Konventionen im pflegerischen Tagesablauf zu verlassen und sich mehr auf die Bedürfnisse und die Signale der demenziell veränderten Menschen einzulassen. Möchten auch Sie einen Menschen in Ihrem Umfeld so pflegen oder als Pfleger dieses Wissen anwenden, können Sie gern bei uns Weiterbildungen buchen. Mehr dazu finden Sie in unserem Bereich der Weiterbildungen.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team des St. Anna-Stift Kroge

MEHR INFOS

04 Mrz Neue Silviahemmet®-Trainerinnen ausgebildet

Unsere Mitarbeiterinnen Sigrid Rottinghaus, Jennifer Wendt und Verena Kühling haben die Ausbildung zur Silviahemmet®-Trainerin durchlaufen. Dafür sind sie nach Stockholm in Schweden gereist. Dort hatten sie vor Ort die Möglichkeit diese einzigartige Pflegephilosophie „einzuatmen“ und in der Praxis zu erleben. Wir gratulieren den drei ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!!

Anfang April wird unsere neue Wohngruppe eröffnen. Sie wird in Deutschland erster Modellstandort sein, an dem die Philosophie Silviahemmet® in der vollstationären Pflege umgesetzt wird. Mit der Weiterbildung der Mitarbeiterinnen möchten wir eine möglichst enge Anlehnung an die Original-Werte der Philosophie Silviahemmet® sicherstellen. Denn wo Silviahemmet® draufsteht, soll auch Silviahemmet® drin sein.

MEHR INFOS

31 Jan Neu: Aroma-Therapie im St. Anna-Stift

„Aromatherapie wird definiert als die kontrollierte Anwendung von ätherischen Ölen, um die eigene und die Gesundheit anderer zu erhalten und Körper, Geist und Seele auf eine positive Art zu beeinflussen“. (Shirley Price)

Unter diesem Motto wird 2015 die Aroma-Pflege im St. Anna-Stift eingeführt. Im Sinne der Ganzheitlichkeit werden wir damit weiter Verantwortung für das Wohlbefinden der uns anvertrauten Menschen übernehmen. In vielen Ländern der englischsprachigen Welt hat die Aromatherapie einen hohen Stellenwert und auch in Deutschland gewinnt sie zunehmend an Bedeutung. In Süddeutschland, Österreich und der Schweiz werden ätherische Öle zum Wohle der Patienten in Kliniken eingesetzt. Bewährt hat sich vor allem die Beruhigung von schlaflosen und aufgebrachten Patienten mit Lavendel-Öl-Mischungen.

Aber nicht nur das: Ätherische Öle wirken ganzheitlich, also nicht nur auf den Körper sondern auch auf Geist und Seele. Die Menschen genesen oft schneller und sind weniger dem Stress ausgesetzt. Das Immunsystem kann mit Hilfe ätherischer Öle besser arbeiten und die positive Stimmungslage kann zu schnellerer Heilung führen. Und noch ein wichtiger, nicht zu unterschätzender Aspekt: auch die Pflegenden profitieren davon, denn die ätherischen Öle wirken auf sie in gleicher Weise.

Unsere Mitarbeiter werden 2015 in diesem Bereich geschult, so dass die Kostbarkeiten der Natur zum Wohle aller Beteiligten werden können. Durch Raumbeduftung, Körperanwendungen im Bereich der Grundpflege und dem gezielten Einsatz bei Befindlichkeitsstörungen ohne Krankheitswert fördern wir das Wohlbefinden und damit die Lebensqualität.

MEHR INFOS