Auszeichnung

15 Nov Wir auf dem Berliner Pflegekongress

Die Berliner Pflegekonferenz 2017 – eine beeindruckende Veranstaltung! Aber nicht nur mit der perfekten Organisation im Berliner WECC haben uns die Veranstalter SpektrumK und der Deutsche Städte und Gemeindebund beeindruckt, sondern auch mit den unglaublich informierenden und interessanten Fachvorträgen. Doch nicht nur viele Worte standen auf dem Programm, auch eine Zukunftsversion, der Pflegeroboter „Pepper“sorgte für unsere Unterhaltung. Von der Mobilisation des Bewegungsapparates, über eine Tanzeinlage zum Sommerhit Happy, bis zum (sehr charmanten) Schätzen des Alters, zeigte Pepper uns einen Einblick in eine Möglichkeiten der Digitalisierung zur Entlastung der Pflege. Ob und wann diese Vision in Deutschland zum Alltag werden könnte wurde unter anderem auch von dem Philosophen Prof. Richard David Precht sehr kritisch beleuchtet. 

Ein Höhepunkt der 4. Berliner Pflegekonferenz war am Donnerstag Abend die Preisverleihung des Marie Simon Pflegepreises. (Pauline Haverkamp)

Für diesen Innovationspreis waren wir zusammen mit vier weiteren Organisationen nominiert. Somit dürfen uns mit der Implementierung der palliativen Pflegephilosophie Silviahemmet® nun zu einem der fünf besten und innovativsten Pflegeprojekte bundesweit zählen. Der Stellenwert dieser Auszeichnung in der Pflege wurde von der Präsenz einiger Ehrengäste aus Politik, Medien und der Pflege selbst unterstrichen

Alles in allem wurde die Reise zurück nach Kroge mit neuen Einblicken, Erfahrungen und dem Gefühl, etwas für die Verbesserung der jetzigen Situation in der Pflege beigetragen zu haben, bestritten.

Wir sind stolz und freuen uns sehr über diese Nominierung. Insbesondere unterstreicht sie die tolle Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (Ulrich Zerhusen)

Bildnachweis (unbearbeitet): Berliner Pflegekonferenz/allefarben-foto.com

MEHR INFOS

07 Okt Wir sind nominiert

Der Marie Simon Pflegepreis zeichnet Unternehmen aus, die sich um die Inklusion älterer Menschen und Versorgungssicherheit von Pflegebedürftigen einsetzen. Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit, das waren die Werte von Marie Simon. Sie war es auch, die die Krankenpflege als Beruf in Deutschland etablierte und eine 3-jährige Ausbildung zum Pfleger erarbeitete.

Der Marie Simon Pflegepreis wird jährlich in Zusammenarbeit von spectrumK und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund vergeben.

Wir wollen denjenigen, die sich für die pflegebedürftigen Mitmenschen einsetzen und ihnen Hilfe und Mitmenschlichkeit zukommen lassen, unsere Anerkennung zeigen. Gleichzeitig möchten wir andere zur Nachahmung inspirieren, damit die menschenwürdige Pflege in unserer Gesellschaft den Stellenwert erhält, der unseren Grundwerten entspricht. Jedes neue Projekt, das pflegebedürftigen Menschen hilft, und sei es noch so klein oder unbekannt, ist dabei ein weiterer Schritt auf dem richtigen Weg und verdient unseren Respekt. (Yves Rawiel, Geschäftsführer von spectrumK)

In diesem Jahr sind die fünf Finalisten des Preises am 09. November zum Berliner Pflegekongress eingeladen. Vor Ort wird dann der Sieger bekanntgegeben und ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr, zu den Finalisten zu zählen.

Wir möchten uns hiermit auch bei unseren Mitarbeitern bedanken. Ohne Euren Einsatz wäre eine solche Nominierung nicht möglich gewesen. (Ulrich Zerhusen, für die gesamte Geschäftsführung)
MEHR INFOS