2020 Tag

06 Jan Eine Idee zum Erinnern!

Am Freitag, den 13. Dezember 2019, fand in Köln das Finale des Queen Silvia Nursing Awards 2019 statt. Sechs Finalisten hatten sich mit ihren Ideen von rund 150 eingereichten Ideen durchgesetzt. Das Finale war spannend und aufregend wie immer, sind es doch junge Menschen mit frischen Ideen, die sich hier präsentieren.

Am 23. Dezember wurde die Siegerin öffentlich bekanntgegeben: Die 20–jährige Krankenpflegeschülerin Sarina Bach aus Berlin überzeugte mit Ihrer Idee „3D Biographie für die Sinne“.

Ihre Leidenschaft für den Pflegeberuf hat sie zu einer innovativen und berührenden Möglichkeit geführt, die Biographie eines Menschen in die tägliche Arbeit einzubringen. (Ulrich Zerhusen)

Sarina Bach, Krankenpflegeschülerin am Königin Elisabeth Herzberge Hospital in Berlin, hatte beim Finale nur wenig mit Aufregung zu kämpfen. Auch die persönliche Vorstellung auf Englisch war für sie kein Problem. In ihrer Jugend verbrachte sie einige Jahre in Kanada. Als jedoch am Morgen des Geburtstags der schwedischen Königin Silvia der Anruf mit der Nachricht kam, dass sie gewonnen hat, war die Freude riesig. Sie stand mitten im Dienstzimmer Ihres Ausbildungsbetriebes umringt von Ihren feiernden Kollegen.

Wie bisher jedes Jahr kam die Inspiration für die Idee direkt aus der Praxis. Bei der Pflege eines bettlägerigen, dementen Patienten spürte sie, dass der Patient unsicher und unruhig war. Aus ihrer Ausbildung wusste sie, dass das Langzeitgedächtnis länger erhalten bleibt und so entwickelte sie eine Möglichkeit auf die vertrauten Erinnerungen zurückzugreifen und dadurch dem Patienten ein positiv besetztes Gefühl zu vermitteln.

Ihre enthusiastische Persönlichkeit wird die nächste Generation von Pflegekräften inspirieren. (Dr. Ursula Sottong, Malteser Deutschland)

Während einer ergotherapeutischen Sitzung werden in Zusammenarbeit mit dem Patienten oder den Angehörigen Bilder und Gegenstände gesammelt, die auf vertraute Erinnerungen des Patienten zugreifen. Durch Zusammenstellung dieser Materialien werden alle Sinne angesteuert und individuelle Erinnerungen aktiviert. Die Jury war von dieser innovativen Mischung aus 3D Biographie, Angehörigenarbeit und Reminiszenzansatz maximal begeistert.

MEHR INFOS