Veranstaltungen Tag

27 Nov Meet the Startups: Wir waren dabei

Der Vincentz Fachverlag hat in Berlin zur dritten CAR€ Invest connect geladen. Unter dem Motto „Meet the Startups“ werden Startup-Gründer und bereits etablierte Unternehmen aus der Pflegebranche zusammengebracht. Die Startups können in sogenannten Pitches von jeweils sieben Minuten sich und ihre Ideen präsentieren. So können Investoren oder Kunden für die neuen Ideen gefunden werden. Die Veranstaltung fand statt am 22. und 23. November und wir waren dabei.

Es ist immer wieder faszinierend, wieviele neue Ideen es gibt und mit welchem Engagement die Startups diese zum Leben erwecken. (Anna-Carina Thygs)

Der erste Veranstaltungstag fand in lockerem Rahmen im Social Impact Lab statt. Gründer und Geschäftsführer Norbert Kunz stellte seine Agentur für soziale Innovationen vor. Hier werden mit Hilfe von vielen Partnern und Förderern Stipendien für Startups angeboten. Es gab weiterhin Vorträge und Diskussionen zu wichtigen Themen rund um die Zusammenarbeit von Gründern und Unternehmen.

Mir gefallen jene Ideen besonders gut, die aus dem pflegerischen Alltag kommen und die den Pflegern ihre Arbeit in Zukunft angenehmer machen. (Ulrich Zerhusen)

Der zweite Tag fand in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin statt. Endlich war es soweit: Die 14 Startups stellten sich und ihre Ideen vor. Ergänzt wurde der Tag von einem Blick in die Zukunft der Pflege ins Jahre 2030, einer ethischen Reflexion von Innovationen und einem Fallbeispiel von einem Unternehmen welches vor zwei Jahren auf der ersten CAR€ Invest connect die Zusammenarbeit mit einem Startup startete.

Doch zurück zu den 14 Gründern, die sich in exakt sieben Minuten präsentieren konnten: Deutlich zu spüren ist der digitale Wandel, der nach und nach auch in der Pflege Einzug finden wird. Einige der präsentierten Ideen kamen aus dem sogenannten „AAL“ Umfeld. AAL bedeutet Ambient Assisted Living und umfasst Systeme, die jedes Zuhause sicherer und komfortabler gestalten können. So gibt es beispielsweise Fußleisten mit speziellen Sensoren, die Stürze erkennen können und dann selbstständig einen Notruf absetzen.

Sehr begeistert haben uns die Startups, die den pflegerischen Alltag mit kleineren und größeren Ideen erleichtern.Zum Beispiel mi einem System, welches dem ambulanten Dienst die Fahrten besser vorstrukturiert. Mehr Daten als bisher werden zur Analyse und Berechnung der Fahrten herangezogen, was eine bessere und schnellere Versorgung ermöglicht.

Insgesamt sind wir von der Veranstaltung sehr begeistert und werden nächstes Jahr ganz bestimmt wieder teilnehmen. Wir wünschen außerdem allen Startups weiterhin viel Erfolg mit ihren Ideen und Produkten.

MEHR INFOS

04 Sep Wir beim „Marktplatz der Berufe“

Wir waren am 24. August mit unserem Messestand auf dem „Marktplatz der Berufe“. Viele interessierte Schüler der Realschule Lohne und der Stegemannschule sind bei uns am Stand gewesen und haben sich über die Berufe der Altenpflegerin/des Altenpflegers und der/des Bürokauffrau/-mann im Gesundheitswesen informiert. Neben einer kniffligen Rechenaufgabe zu wirtschaftlichem Denken und dem Messen des Blutzuckers wurde vor allem über die Ausbildungsinhalte in Kooperation mit der BBS Marienhain gesprochen und Kontaktdaten ausgetauscht.

In Zusammenarbeit mit der BBS Marienhain in Vechta konnte ein guter Einblick in die theoretischen Ausbildungsinhalte ermöglicht werden. (Julian Dieter)

Uns hat der Austausch mit den jungen Interessierten sehr viel Spaß gemacht und uns wieder einmal darin bestärkt, ein tolles Angebot an Ausbildungen bieten zu können. Neben den Ausbildungen zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger und zur/zum Bürokauffrau/-mann im Gesundheitswesen haben wir auch noch diverse andere Berufsbilder in unserem Hause vertreten. Für alle die sich ein Bild von uns als Arbeitgeber machen wollen: Kontaktieren Sie uns hier. Wir freuen uns auf Sie.

MEHR INFOS

31 Jul Unser Anna Fest

Am gestrigen Sonntag fand bei schönstem Wetter und viel Wind das Anna Fest statt. Viele Attraktionen für Groß und Klein machten diesen Tag zu einem vollen Erfolg für uns alle und vor allem für die Renovierung der Herz-Jesu Kirche.

Nach dem Gottesdienst verlagerte sich die Feier in unseren Klostergarten. Hier erwarteten die Gäste Getränke- und Essensstände und für die Kleinen gab es eine Hüpfburg, einen großen Sandhaufen, eine Torwand und diverse andere Beschäftigungen. Nach und nach füllte sich der Garten, es wurde gegessen, getrunken und gelacht. Als die Verkaufsstände öffneten sowie der Shanty-Chor und die Schweger Tanzgruppe ihren Auftritt hatten, waren wir nahezu überwältigt von der Anzahl unserer Besucher. Weitere Bänke und Tische wurden kurzerhand hinzugeholt um weitere Sitzgelegenheiten zur Kaffe- und Kuchenzeit zu schaffen.

Wir möchten uns ganz herzlichen bedanken bei allen, die mitgeholfen und unser Fest unterstützt haben. Sei es beim Auf- und Abbau, mit Spenden, Sachspenden und mit ihrem zahlreichen Erscheinen.

MEHR INFOS

23 Jul Wir sind beim „Marktplatz der Berufe“

Besuchen Sie uns auf der Informationsveranstaltung „Marktplatz der Berufe“ in der Realschule Lohne an der Meyerhofstraße: Hier werden wir Jugendlichen Rede und Antwort stehen zu den Fragen welche Berufe wir anbieten, was man bei uns alles erlernen kann und wie eigentlich der Alltag in einem Pflegedienst aussieht.

Sprechen wir mit jungen Menschen, stellen wir immer wieder fest, dass das Wissen über die Bandbreite an Arbeitsplätzen fehlt. Als Unternehmen funktionieren wir nur dann, wenn es auch Mitarbeiter in der Verwaltung gibt, im Gebäudeservice, in der Technik, in der Küche usw. All unsere Mitarbeiter ergeben erst das große Ganze. Und dies möchten wir vermitteln.

Gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels ist das eine einfache Art, miteinander in Kontakt zu kommen. (Cornelia Roth, Lehrerin der Realschule Lohne und Initiatorin des Projektes)

Und alle Theorie ist nichts ohne Praxis. Deshalb nehmen wir auch am „Tag der offenen Betriebe“ am 02. September teil. Von 10-14 Uhr sind interessierte Jugendliche eingeladen, sich bei uns den Alltag einmal anzusehen. So kann jeder in die verschiedenen Bereiche reinschnuppern und für sich überlegen, ob eines unserer zahlreichen Berufsbilder passen würde. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Marktplatz der Berufe:

24., 25. August, 8-13 Uhr, Realschule Lohne

Tag des offenen Betriebs:

02. September, 10-14 Uhr, Zerhusen&Blömer GmbH

MEHR INFOS

22 Jul Wir feiern das Anna Fest

Am 30. Juli auf dem Anna Fest ist für jeden etwas dabei: Los geht’s um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Herz-Jesu Kirche. Nach einem gemeinsamen Frühschoppen und anschließendem Mittagessen öffnen um 14 Uhr die Verkaufsstände. Um 15 Uhr heißt es dann ‚Bühne frei!’ für den Shanty-Chor Lohne und die Schweger Tanzgruppe. Für die großen und kleinen Leckermäuler unter unseren Gästen gibt es dann auch frische Waffeln, Kaffee und Kuchen. Und auch für die kleinen Gäste ist bestens gesorgt: Auf der Hüpfburg und dem Sandhaufen können sie sich nach Herzenslust austoben oder sich beim Kinderschminken in Prinzen, Tiger oder Elfen verwandeln lassen. Alle Erlöse des Tages fließen in die anstehende Renovierung der Herz-Jesu Kirche. Wir freuen uns auf Sie!

MEHR INFOS

04 Mai 5. Interprofessioneller Gesundheitskongress

Letztes Jahr hatten wir den Interprofessionellen Gesundheitskongress als Teilnehmer besucht und dieses Jahr waren wir als Aussteller dabei. Der Fachkongress hält interessante Themen und Vorträge sowie einen Schülertag bereit.

Wir waren mit unserem Messestand vertreten und Herr Nolte hielt zwei Vorträge zu Silviahemmet® und dessen Einbindung in das Akutkrankenhaus.

Zur Kongresseröffnung gaben Falk H. Miekley von Springer Pflege und wir bekannt, dass in Deutschland 2018 zum ersten Mal der Queen Silvia Nursing Award vergeben wird. Der Award wird durch die Königin Silvia von Schweden schon länger in Schweden verliehen und wir sind stolz, diesen als Partner nun nach Deutschland zu bringen. Näheres dazu bald in unserem Blog und auf facebook.

MEHR INFOS

03 Mai Wir auf der Altenpflege

Drei Tage Altenpflege Messe in Nürnberg liegen hinter uns und wir sind sehr glücklich dort gewesen zu sein. Mit rotem Teppich und Applaus wurden alle Besucher der Messe empfangen und als „Stars der Pflege“ gefeiert. Diese gute Stimmung ließ sich auch an unserem Stand spüren: Wir wurden zahlreich besucht und konnten viel über Silviahemmet® und die Umsetzung in unserem Wohnbereich Silvia erzählen.

Herr Nolte hat nicht nur in einem öffentlichen Bereich, der sogenannten Connectfläche, von unseren Erfahrungen mit Silviahemmet® berichtet sondern auch in einem Vortrag beleuchtet, wie sich das Hospiz- und Palliativgesetz in der stationären Pflege umsetzen lässt.

Wir danken dem Vincentz Netzwerk für diese tolle Messe und allen Besuchern, die sich über die drei Messetage bei uns informiert haben.

MEHR INFOS

23 Jan Wir sind jetzt auch bei facebook

Seit Dezember 2016 sind wir nun auch auf facebook zu finden. Hier informieren wir tagesaktuell und ergänzend zu unserer Website über alles rund um die Pflege, unsere Einrichtungen und unsere Teams. Wir freuen uns auf einen Austausch mit den Usern und sind begeistert, dass wir in dieser kurzen Zeit schon auf über 100 „Likes“ gekommen sind.

Die tägliche Arbeit bei Zerhusen und Blömer ist bestimmt durch die Nähe zu den Menschen. Diese entsteht durch Zuwendung, Empathie und gute Kommunikation. Wir unterstützen, hören zu und fragen nach. Es ist ein logischer Schritt, diese Nähe und die Bereitschaft zum Dialog nun auch online zu leben, indem wir auch digital Orte bieten, an denen sich Menschen mit uns austauschen können. Ich freue mich sehr auf die Gespräche! (Nina Voncken)

Verantwortlich für den Auftritt zeigen sich Anna-Carina Thygs als Marketingleitung sowie Nina Voncken als Social Media Managerin. Letztere begrüßen wir ganz herzlich neu in unserem Team und sind stolz, jemanden mit entsprechender Expertise im Gesundheitswesen gefunden zu haben. Sie arbeitet hauptberuflich bei einer großen Krankenkasse und ist deshalb immer auf dem neuesten Stand in Sachen Gesundheit.

MEHR INFOS

09 Jan Weiterbildungen 2017

Informieren Sie sich über unsere kompletten Weiterbildungen und Angebote hier.

Die Termine für 2017 lauten wie folgt:


Februar

 

11.02., Demenzworkshop I (Symptomkontrolle)

17.-18.02., Aufbaukurs Validation


März

 

04.-05.03.,  Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 1)

17.-18.03., Beschäftigung von Menschen mit Demenz

20.-24.03., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (1-wöchig)


April

 

01.-02.04., Würdevolle Sterbebegleitung demenzkranker Menschen

08.-09.04., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 2)

21.-22.04., Grundkurs Validation


Mai

 

06.-07.05., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 3)

13.05., Demenzworkshop II (Kommunikation)


August

 

05.-06.08., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 1)

19.08., Demenzworkshop III (Teamarbeit)

25.-26.08., Grundkurs Validation


September

 

02.-03.09., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 2)

23.09., Demenzworkshop IV (Angehörigenarbeit)

29.-30.09., Aufbaukurs Validation


Oktober

 

14.-15.10., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 3)

20.-21.10., Grundkurs Validation


November

 

03.-04.11., Beschäftigung von Menschen mit Demenz

18.-19.11., Würdevolle Sterbebegleitung demenzkranker Menschen

25.-26.11., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (Teil 4)


Dezember

 

01.-02.12., Aufbaukurs Validation

04.-08.12., Einführung in das palliative Konzept Silviahemmet® (1-wöchig)

MEHR INFOS

16 Dez Weihnachtsfeier unserer Tagespflegen

Heute stimmten wir uns mit einer schönen Feier gemeinsam auf die Ankunft Christi, das Weihnachtsfest ein. Gäste und Angehörige der Tagespflege Wieferigs Hof und Tagespflege Dorfstraße verbrachten einen stimmungsvollen Nachmittag im Mühler Pfarrheim. Wir bedankten uns bei allen Gästen für die Treue und versprachen, dass man auch im neuen Jahr stets merken solle, dass die Tagespflegeeinrichtungen für Zerhusen & Blömer eine Herzensangelegenheit ist.

Die persönliche Nähe zu unseren Gästen ist uns wichtig. Sie ist das, was uns mit unseren Gästen verbindet. (Ulrich Zerhusen)
MEHR INFOS